Hier finden Sie Webcams für Videokonferenzen, Business, den Bildungssektor und das Homeoffice. Hochwertige Webcams mit kristallklarer Bildqualität

Heutzutage sind Remote-Meetings, Fernunterricht und Arbeiten von zu Hause aus für Menschen auf der ganzen Welt normal geworden. Und für diese Aufgabe brauchen Anwender gute Webcams. Aus diesem Grund hat Hikvision - weltweit führend in der Videotechnologie - seine eigene Webcam-Serie mit erstklassigem Audio und Video entwickelt und damit Produkte der Spitzenklasse realisiert.

Hikvisions brandneue Webcams umfassen eine Vielzahl von Optionen, um für jeden Benutzer und jedes Szenario die perfekte Lösung zu garantieren. Ausgestattet mit HD Bild, Rauschunterdrückung und USB Plug & Play bekommen Sie alles - Bildgebung in Studioqualität, kristallklaren Klang und einfache Bedienung.

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Webcams für den PC – Die Allrounder für Videotelefonie, Streaming und Videokonferenzen

Im Home-Office, für den Videochat mit der Familie oder das Streamen des Lieblingsspiel mit Facecam: Webcams sind echte Allrounder und sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld ein absolutes Must-Have. Die Webkameras von Herstellern wie Logitech, Razer und Co. bieten eine hohe Auflösung und verfügen häufig noch über ein integriertes Mikrofon, sodass kein Headset zur Kommunikation notwendig ist. Videotelefonie ist außerdem deutlich persönlicher als analoges Telefonieren, durch die wahrgenommene Mimik und Gestik des Gegenübers können somit Missverständnisse vermieden werden. Kompatibel sind die Geräte mit Microsoft Windows und diversen Chatprogrammen und erlauben sogar die hochauflösende Aufnahme von Videos oder Bildern. Damit Sie garantiert die beste Webcam für Ihre Anforderungen finden, haben wir hier nützliche Informationen für Sie zusammengefasst.

Webcam kaufen: Hierauf sollten Sie achten

Eine Webkamera zeichnet sich vor allem durch drei Dinge aus: Ihr Bild, die Soundqualität und die Anschlussmöglichkeiten. Moderne Webcams verfügen in der Regel über eine HD (1280 x 720 px) oder Full-HD (1920 x 1080 px) Auflösung. Zu 4K-Webcams, die über Auflösungen von bis zu 3840 x 2160 Pixeln verfügen, greifen in der Regel nur ambitionierte Streamer oder professionelle Anwender. Hier gilt: Je höher die Auflösung der Webcam, desto hochwertiger ist die Bildqualität und umso besser gelingen Aufnahmen mit der Webcam. Wer nicht über ein separates Mikrofon und Kopfhörer oder ein Headset verfügt, sollte darauf achten, dass die Kamera über ein Mikrofon und eventuell sogar einen Lautsprecher verfügt. Hierbei ist besonders die Mikrofonqualität sehr wichtig, damit Sie jeder klar verstehen kann. Ebenso wichtig sind die Anschlüsse der Webkameras: Während Geräte mit USB-Anschluss am gängigsten sind, bieten Webcams inzwischen auch NFC- oder Bluetooth-Schnittstellen.

Die beste Webcam für das Home-Office: Must-Haves für professionelle Calls

Damit der Videochat zu einem vollen Erfolg wird, sollte die Kamera zusätzlich noch über weitere Features verfügen. So empfiehlt sich eine PC-Kamera mit Autofokus, die unscharfe Bilder vermeidet und Sie stets im Fokus behält. Genauso empfiehlt es sich eine Webcam zu kaufen, bei der man das Field-of-View (FOV) einstellen kann und somit bestimmen kann, welcher Teil des Raums für den Gegenüber sichtbar ist. Für maximale Sicherheit und Privatsphäre empfiehlt sich eine Kamera mit einer physischen Abdeckung, die nach dem Telefonat wieder über der Kamera platziert werden kann. Viele moderne Webcams verfügen hierfür ausserdem über eine oder mehrere LED-Leuchten, die aktiviert werden, sobald die Kamera eingeschaltet ist. So haben Sie stets einen Überblick darüber, wann die Kamera eingeschaltet ist und wann nicht. Viele Kameras verfügen über eine integrierte Halterung, die es ermöglicht das Gerät direkt am Monitor zu befestigen. Alternativ können einige Modelle mithilfe eines Standfusses oder eines Stativs bequem an einer gewünschten Stelle platziert werden, was gerade Streamern entgegenkommt. Wer zusätzlich Wert auf eine gleichmässige Ausleuchtung legt, kann auf eine Webcam mit Lichtring setzen. Bei diesen Geräten ist eine LED-Leuchte rund um die Linse angebracht, die Sie nicht nur ideal in Szene setzt, sondern zeitgleich auch Rauschen reduziert und Farben originalgetreuer wirken lässt. Einige Kameras kommen sogar mit einer kostenfreien Software daher, die es Ihnen erlaubt individuelle Einstellungen vorzunehmen.

Kamera für den PC aufstellen: So setzen Sie sich richtig in Szene

Damit der Nutzer den Blick auf das Wesentliche wahrt und dabei trotzdem stets aufmerksam wirkt, sollten PC-Kameras auf Augenhöhe über dem Hauptmonitor platziert werden. Wer professionell wirken will, sollte auch auf seinen Hintergrund achten: Während sich eine weisse Wand oder beispielsweise ein Bücherregal ideal eignen, sollte der Wäschestapel hier am besten nicht auftauchen. Viele Chatprogramme erlauben es den Hintergrund spielend leicht durch bereitgestellte Motive, eigene Motive oder mithilfe diverser Effekte zu ändern. Zeitgleich empfiehlt es sich auf die Beleuchtung zu achten, da diese maßgeblichen Einfluss auf die Bildqualität bei Videotelefonaten hat. Empfehlenswert ist es, wenn die Lichtquelle diagonal vor Ihnen steht und Sie von vorne beleuchtet.