Livezugriff aufs Videobild – auch dann, wenn kein Festnetzinternet vorhanden ist.

Setzen Sie eine internetfähige LTE-SIM-Karte in die 4G-Überwachungskamera ein, konfigurieren Sie diese wie gewünscht und schon können Sie aus der Ferne per Smartphone, Tablet und PC auf das Livebild zugreifen. Solange eine ausreichende Internetverbindung per Mobilfunk besteht, ist damit jeder Einsatzort denkbar. Ideal für abgelegene Baustellen, Lagerhallen, Bauernhöfen, Pferdeställe, Ferienhäuser und mehr.

Zusätzlich zur Videoübertragung verfügt die LTE-Kamera über unglaublich viele Funktionen, die endlose Einsatzszenarien denkbar machen. So ist eine Datenübertragung von Fotos per E-Mail und FTP möglich und das zum einen bei Bewegungserkennung und zum anderen zeitgesteuert im regelmässigen Intervall. Ausserdem können auch Videoaufnahmen von der MicroSD-Karte auf einen FTP-Server hochgeladen werden.

Natürlich unterstützt die Kameras auch WiFi-Verbindung

Die Smart-cam kann man auch ohne Sim-karte mit WLAN und LAN Kabel verbinden, einzigartige Anti-Jamming-Technologie und Verschlüsselung von Datenströmen und andere fortschrittliche Technologien, die Übertragungsaufzeichnung ist weiter, das Video ist flüssiger und die Sicherheit ist höher.

Autarke und wetterfeste Baukamera – auch auf weit entfernten Baustellen

Dank des integrierten, hocheffizienten Solarpanels und eines leistungsstarken Akkus können Sie diese Baustellenkamera dort anbringen, wo sie Ihnen am meisten hilft, unabhängig von der Entfernung zur nächsten Steckdose. Das intelligente Energiemanagement sorgt dafür, dass Sie bis zu 10.000 Einzelaufnahmen ohne Sonneneinstrahlung machen können. Gesteuert wird die Kamera über W-Lan oder Mobilfunk-Netze (LTE / 4G) und eine nativ entwickelte Web-App, so dass Sie jederzeit Ihre aktuellen Zeitraffer-Projekte über Ihr Handy, Ihr Tablet oder Ihren Computer überwachen und steuern können. Auch wenn Sie auf einem anderen Bauprojekt oder im Büro sind. Damit eignet sich Smart-cam auch zur Überwachung auf schwer zugänglichen Baustellen.